Nutzerhinweis: Im Sinne der neuen EU-weiten Datenschutz-Richtlinien möchten wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Feldtest


Die Leistungsdiagnostik im Feld wird meist in Form von Mehrstreckentests für Gruppen und Mannschaften durchgeführt. Die Ergebnisse eignen sich gut um sportartnah über den erfolgten Laktatstufentest (Entnahme von Kapillarblut aus dem Ohrläppchen) die muskuläre Beanspruchung zu messen. Parallel erfolgt die Messung der Geschwindigkeit und Herzfrequenz welche über unser sportmedizinisches Modell eine wichtige Erkenntnis für die Trainingssteuerung, Wettkampfphase oder zur allgemeinen Saisonvorbereitung liefert.

Vorteile eines Feldtests

Eine gezielte Trainingsplanung aber auch Belastungszonen (z.B. aerobes Training, Intervalltraining, Kraftausdauertraining), Schwellen sowie Stoffwechsellagen werden aus einem Feldtest sportartnah abgeleitet.

Mit unseren speziellen Messsystemen haben wir die Möglichkeit bis zu 20 Personen gleichzeitig telemetrisch in Echtzeit zu messen. Aufwendige downloads von individuellen HF-Messgeräten sind hierbei nicht mehr nötig.

Denken Sie daran, Ergebnisse eines Feldtests hängen immer von den Umgebungs- bzw. Witterungsbedingungen, der Temperatur und der Bodenbeschaffenheit ab. Hierbei bedarf es einer sorgfältigen Interpretation der Laktatleistungskurven sowie der Herzfrequenzen in Beziehung zur Geschwindigkeit. Eine Testwiederholung macht nach 3-4 Monaten Sinn, da hier Anpassungsprozesse des Trainings und Effekte einer Leistungsverbesserung gut aufgezeigt werden können.

Feldtests müssen analog wie Labortests immer standardisiert ablaufen. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen eine Woche vor einem solchen Test wichtige Hinweise zusenden.

 


An anderen Leistungen interessiert? Lesen Sie weiter.